Bilder Bingo Delüxe - Nr.1

GEWINN:


Bis Weihnachten werdet ihr hier jeden Montag mit einer bauernschlauen Frage zu meinem lustigen Knutschroman begrüßt. Unter den passenden Antworten verlosen wir wöchentlich ein dickes sybillinisches Geschenk:

Ein Original, ein paar Meter Stoff aus meiner Kollektion, ein Plakat, Korkentierchen, Ohrwürmer, Bücher oder neue Ehemänner.

 

Wer meinen Roman noch nicht gelesen hat und sich nicht vorbereitet fühlt, hat zu Beginn die einmalige Chance eins von DREI einzigartigen Spezial-Büchern mit vielen versteckten Kleinigkeiten zu gewinnen.

 

... Schreibt Eure Antwort einfach in das passende Feld! ...

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

BAND und BUCH!

Was für ein großartiges Vergnügen mit meiner Band durch die Lande zu ziehen!

Vier wundervolle Lesungen mit Musik und viel Schabernack haben wir bereits hinter uns. Im November sind wir noch mal in Aachen und Waldbröl, dann legen wir eine Pause ein und freuen uns auf einen turbulenten Frühling! UND AUF EUCH!!!!

Lieblingsbuch: Warren der 13,

WARREN DER 13. hat unsere ganze Familie begeistert. Eine Geschichte, die es schafft einen wilden Elfjährigen und eine zappelige Sechsjährige gebannt bei der Stange zu halten. Keine kiebigen Tritte unter der Bettdecke! Stattdessen gebannte Stille unterbrochen von viel Gelächter.

So etwas Lustiges, Spannendes, Schräges ist mir im Kinderbuch lange nicht mehr begegnet. Zudem entfaltet die Geschichte ihren Reiz durch viele kleine Rätsel, die manchmal nur durch die Zeichnungen transportiert werden. Auch die Illustrationen sind fantastisch. Farblich sparsam angelegt (schwarz, weiß, rot), erinnern sie an alte Siebdrucke. Die einzelnen Figuren sind wunderbar skurril umgesetzt, selbst der unglaublich häßliche Warren wächst einem blitzschnell ans Herz!

Wir hoffen alle auf eine Fortstzung oder einfach auf das nächste Buch dieser Autorin! Und bloß nicht den Illustrator wechseln!!!


Band zum Buch!

Hier seht Ihr die drei entzückenden Musiker, die mich auf so manche Lesungen begleiten werden. Ich freue mich riesig darüber. Mit Falk (am Klavier!) bin ich schon vor Jahren durch die ganze Republik getingelt. Kaum eine Kleinkunstbühne, die nicht ein altes Kaugummi von uns unterm Klavierhocker kleben hat. 

Mini-Interview im Buchmarkt

Schlaflied für Trump

Kleiner Bösewicht, schlaf ein.
Niemand ist so fies und gemein
wie du,
mach die Äuglein zu!

Lass den Säbel fallen
und die scharfen Krallen
zieh ein.

Morgen früh
kannst du wieder böse sein.
Kleiner Bösewicht, schlaf ein.

Jetzt wird niemand mehr gefressen.
Zähne putzen nicht vergessen.
Schnell ins warme Bett hinein,
kleiner Bösewicht, schlaf ein.

Kleiner Bösewicht, schlaf ein.
Niemand ist so fies und gemein
wie du!
Mach die Äuglein zu!

Frühling auf PANTONISCH!

Der Frühling ist da und ich stecke mitten im Pantone-Farbgewimmel. Es gibt den Frühling auf neuen Stoffen:

Blattgrün 15-0545 TPX
Himmelblau 17-4021 TPX
Tümpelgrün 17-5421 TPX

Und wenn ich schon dabei bin, kann ich auch gleich den Kaffeefleck bestimmen:
Latte Pastelle 13-1009 TPX!

Roman mit Kater!

Die Hauperperson meines Romans- DIE ÜBRIGENS PIA HEISST - besitzt einen dicken Kater - DER ÜBRIGENS GLITZI HEISST - weil er so geren mit Pfannenschwämmen spielt!

Glitzi ist ein echter Großstadtkater, der ohnmächtig zur Seite kippt, sobald ihm eine Maus über die Pfoten huscht! Dafür ist er als Liebesbote ein echter Knaller: Katzenhaaren auf frisch gebügelten Hemden, kommen in meiner Geschichte eine große Bedeutung zu. Hier ein paar Kater-Zeichentsudien:

Lieblingsbuch: Von Liebe und Tod


Und hier ein Buch einer Freundin, das mir besonders am Herzen liegt.

Ich warte schon eine gefühlte Ewigkeit gespannt auf ihre Geschichte und habe im Vorfeld viel gehört. Vor allem weil Mariana und ich gleichzeiteig mit den Enden unserer Bücher ins Straucheln kamen. Zeitlich, inhaltlich und einfach weil es sowieso eine große Psychonummer ist, seiner Geschichte nach vielen, vielen einsamen, vergrübelten Stunden ein Ende geben zu müssen.

Jetzt bin ich überwältigt. Verzückt und einfach rundum begeistert. Mir fallen nicht viele Autoren ein, die gleichzeitig so witzig, klug und liebenswert schreiben wie Mariana.

Mit ihren Figuren möchte man gerne in eine WG ziehen und so manchen Satz aus dem Roman werde ich mir aufs Kopfkissen sticken.

Eine kleine, verschworene Dorfgemeinschaft im Westerwald wartet auf die Liebe und wartet auf den Tod. Herrlich versponnene Charaktäre!

Der Tod ist von der ersten Seite an sogar noch greifbarer. Gleich zu Anfang erfahren wir, dass im Dorf immer dann jemand stirbt, wenn die alte Selma von einem Okapi träumt. Durch diese Eröffnung entfaltet die Geschichte ihren unglaublichen Sog, der mich bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen hat.

Wenn ich demnächst in ein kleines Dorf im Westerwald ziehe, dann wisst ihr warum! Ich werde beim Optiker wohnen!

MARIANA LEKI ... WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN ... DUMONT

Mobilé basteln!!

ROMAN FERTIG!

Ich habe meinen Roman abgegeben!!

Letzte Woche habe ich die Fahnen verschickt. Hätte ich geahnt, dass ich fast vier Jahre an meiner Geschichte schreiben werde, hätte ich vielleicht nie angefangen. Es ist gut, dass man nicht in die Zukunft sehen kann.

Nach einer kurzen Schreibpause, freue ich mich schon auf den nächsten Klopper. Allein um herauzufinden, ob ich es auch schneller schaffen kann und mit ein bisschen weniger grauen Haaren. Das lange einsame vor sich Hinbrüten liegt mir jedenfalls mehr als ich gedacht hätte. Genau genonmmen, ist man ja auch gar nicht ganz alleine. Man befindet sich im ständigen Zwiegespräch mit seinen Figuren, die sich allerdings mindestens so renitent und aufmüpfig aufführen können, wie die bucklige Verwandtschaft aus Salzgitter Dibbenrode.

500 Seiten später ...

Ottobre

Immer wieder ein tolles Gefühl, wenn aus einem meiner Stoffe ein echtes Kleidungsstück wird, diesmal sogar ein schickes Hemd zum Nachnähen auf dem Titelbild der OTTOBRE.

Hatte ich an dieser Stelle eigentlich schon mal verraten, dass ich mich beim Nähen, Stricken, Stopfen so ungeschickt anstelle, dass man mich in meiner Famileie nicht mal Knöpfe annähen läßt?

Falls Ihr meine Giraffen über Eure Hemden springen lassen wollt, hier gibt es den Stoff als Meterware:  www.c.pauli.de

Eis auf Baumwolle!

Und was war dann gleich der Pantoneton für Himbeereis?
17-1633 TPX !!!

Alte Kamellen

Polit-Psyco-Pop Comic!


Dieses Buch ist mir in einem meiner Berliner Lieblingsbuchläden über den Weg gelaufen. Buchhandlung Montag!

Ich könnte ganz viel darüber erzählen. Über die unkonventionelle, sehr lustige Art sich mit schwierigen Themen zu befassen. Es geht um den Nah Ost Knflikt und um Glück! Ich könnte über den extrem lustigen, sehr lockeren Zeichenstil des Buches reden und über die vielen verrückten Ideen und Listen die in diesem Comic auftauchen. Aber bis ich dazu komme, habt Ihr es vielleicht schon selbst gelesen. Es ist in einem winzigen Verlag erschienen - rennt ihm die Bude ein.

 

Sylvain Majas Mückenschweinverlag 2011 ISBN: 978-3-936311-87-7

Zeichnen für Große

Am Ende meines Knutschromans gibt es eine Reihe Zeichnungen, die ein paar Themen der Geschichte aufgreifen. Jungs mit Segelohren. Den Prenzlauer Berg als Liebesnest. Ausgesetzte Hunde und ausgesetzte Herzen und jede Menge demolierte Prinzen.

Übrigens fiel mir das Zeichenn nach der langen Schreibphase gar nicht so leicht. Es hat eine ganze Weile gedauert, ehe sich der Stift in meiner Hand nicht mehr wie eine schwere Eisenstange anfühlte.

Dabei hatte ich das Zeichnen so vermisst. Aber daran sieht man mal wieder ... erfüllte Sehnsucht hat nicht zwangsläufig erfüllendes Glück zur Folge. Meistesn muss man trotzdem noch die Ärmel hochkrempeln und ordentlich zupacken: Beim Zeichnen. Beim Schreiben. In der Liebe und bei jedem verlfixten Kuchenrezept, das in der Zeitung mal wieder so verlockend aussah.

Lieblingsbücher!

Ihr Lieben,

seit einer halben Ewigkeit nehme ich mir vor, an dieser Stelle immer wieder mal ein Lieblingsbuch vorzustellen. Weil man für tolle Bücher ja gar nicht genug Konfetti in die Luft schmeißen kann. Bisher scheiterte meine Ansinnen daran, dass ich keine Zeit fand, meinem Lieblingsbuch auch ein paar gescheite, schmucke, erläuternde Sätze zur Seite zu stellen. Aber was können die tollen Bücher für unsere vollen Tage.

Also, falls ein Buch nur mit einer knappen Anmerkung daherkommt, gilt trotzdem: Es hat mich auf seine Art total begeistert und in Gedanken lange begleitet. Und was mir auch immer sehr wichtig ist: Die Persönlichkeit des Autoren blitzt durch! Funkelnd! Knarzend! Röhrend wie ein uralter Dieselmotor.